© vog.photo

FahrRad Beratung für Gemeinden und Regionen

Die FahrRad Beratung OÖ unterstützt Gemeinden dabei, Alltagsradverkehr zu fördern.

Die umfassende Beratung
für mehr Radverkehr in Gemeinden

Das Beratungsprogramm von Land OÖ und Klimabündnis OÖ richtet sich seit dem Jahr 2008 an Gemeinden in OÖ, die das Radfahren im Alltag in ihrer Gemeinde gezielt fördern möchten. Das Thema Radfahren wird dabei umfassend betrachtet: Es werden die Handlungsfelder Bewusstseinsbildung, Rahmenbedingungen und Infrastruktur analysiert.

Stimmen aus den Gemeinden

Portrait Günther Großauer - Mann mit Anzug, Studiofoto

Zum einen hat uns die FahrRad Beratung geholfen, die Verkehrssituation im Ortszentrum sehr bewusst als Radfahrer wahrzunehmen und zum anderen hat sie uns auch einfache und schnelle Umsetzungsideen aufgezeigt.

Günther Großauer
Bürgermeister Großraming

Die FahrRad Beratung OÖ war eine gute Gelegenheit eine gemeinsame Bestandsaufnahme zum Thema Radfahren in unserer Gemeinde durchzuführen. Das gemeinsame Verständnis wird uns in Zukunft helfen Themen voranzutreiben und umzusetzen.

Dominik Bramberger
Umweltausschussobmann Marktgemeinde Sierning
Bürgermeister Markus Hofko posiert lächelnd im Anzug

Damit Pasching nicht nur gedanklich, sondern auch körperlich laufend in Bewegung bleibt, haben wir uns das Thema Radfahren als Schwerpunkt für die nächsten Jahre gesetzt. Dank der FahrRad Beratung konnten wir einen Radverkehrsbeauftragten in die Gemeindeverwaltung integrieren. Projekte rund um den Radverkehr werden seitdem zielgerichtet koordiniert und die Bewusstseinsbildung laufend vorangetrieben.

Markus Hofko
Bürgermeister Pasching
Portraitfoto Max Ratzenböck

Lenzing hat noch viel Potential, um eine fahrradfreundliche Gemeinde zu werden. Mit der FahrRad Beratung OÖ konnte ein guter Überblick über mögliche Verbesserungen und Best-Practice-Beispiele gegeben werden. Nun haben wir eine Anleitung zur Hand, die wir sukzessive umsetzen und vorausschauend bei Straßenbaugestaltungen einbringen können.

Max Ratzenböck
Radbeauftragter Lenzing
Maximilian Tiefenthaler mit Fahrrad auf einem Geh- und Radweg

In Edt bei Lambach wurden in den letzten Jahren einige Fahrradwege errichtet, nur fehlte der gesamthafte Ansatz. Dank der FahrRad Beratung OÖ haben wir unser Fahrradnetz geprüft und dabei viele Ansätze für Verbesserungen gefunden, die wir jetzt Schritt für Schritt umsetzen. 

Maximilian Tiefenthaler
Vizebürgermeister Edt bei Lambach

Wie läuft die FahrRad Beratung OÖ ab?

kleine Gruppe von Radfahrenden im Halbkreis aufgestellt in eher ländlicher Umgebung
© Gemeinde Rohrbach-Berg

1. Kick-off-Workshop

Bei der Startveranstaltung wird die Ist-Situation in der Gemeinde beleuchtet. Mögliche Potenziale für den Radverkehr werden herausgearbeitet.

2. Rad-Lokalaugenschein

Beim Rad-Lokalaugenschein wird mit einer Radtour die Infrastruktur vor Ort besichtigt.

3. Rad-Infrastrukturworkshop

Anschließend werden beim Rad-Infrastrukturworkshop Verbesserungen und Lösungsvorschläge für die örtliche Radinfrastruktur erarbeitet.

4. Rad-Aktionsworkshop

Im Rad-Aktionsworkshop werden weitere wichtige Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs konkretisiert.

Gemeinsam zum maßgeschneiderten Umsetzungsplan

Gearbeitet wird in einem kleinen Projektteam bestehend aus Gemeindepolitiker:innen, Verwaltungsmitarbeiter:innen und Alltagsradfahrer:innen aus der Gemeinde.

Ergebnis der FahrRad Beratung OÖ ist ein gemeinsam erarbeiteter, individueller Umsetzungsplan mit konkreten Maßnahmen zur Förderung des Radfahrens in der Gemeinde. Dieser dient als Werkzeug, um Radfahren in der Gemeinde künftig gezielt und strukturiert zu fördern.

Im Laufe der FahrRad Beratung ernennt die Gemeinde eine:n Radbeauftragte:n als Ansprechperson und Koordinator:in rund um den Radverkehr.

Die Maßnahmen im Umsetzungsplan verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz und setzen sowohl bei den Rahmenbedingungen als auch bei der Bewusstseinsbildung und der Infrastruktur für das Radfahren an.

Das Netzwerk der FahrRad Beratung OÖ

Die FahrRad Beratung OÖ steht den Gemeinden und Regionen bei der Umsetzung der Maßnahmen auch nach der Beratung unterstützend zur Seite. Im Netzwerk oberösterreichischer FahrRad Beratungs-Gemeinden können Erfahrungen ausgetauscht und voneinander gelernt werden – sei es beim OÖ Radvernetzungstreffen, bei Radbeauftragten-Regionaltreffen oder in Radbeauftragten-Online-Jour Fixes

Kostenlos für Gemeinden

Die Teilnahme an der FahrRad Beratung OÖ ist kostenlos für Gemeinden in Oberösterreich. Auch eine gemeindeübergreifende Teilnahme von bis zu 5 Gemeinden ist möglich.

Kontakt: robert.stoegner@klimabuendnis.at

Als Gemeinde oder Region an der
FahrRad Beratung Oberösterreich teilnehmen

Das Ansuchen um Teilnahme an der FahrRad Beratung OÖ erfolgt durch ein formloses Schreiben/Email
des:der Bürgermeister:in der Gemeinde.

Portrait Robert Stögner

Robert Stögner

FahrRad Beratung für Gemeinden und Betriebe, Radnetz-Check, Radvernetzungstreffen, Rücksicht durch Abstand

E‑Mail: robert.stoegner@klimabuendnis.at
Telefon: 0732/77 26 52-15
Handy: 0664/884 476 87