© unsplash/Beeline Navigation

Beitrag vom 14. November 2022

Neue App für Erhebung von Radabstellanlagen

Um die Erhebung von Radabstellanlagen zu erleichtern, hat die FahrRad Beratung OÖ eine neue Erhebungs-App programmieren lassen. Die Webapp dient sowohl der Ist-Stand-Erhebung als auch der Dokumentation und Priorisierung von Verbesserungsmaßnahmen. Gemeinden der FahrRad Beratung OÖ können die App ab sofort kostenlos nutzen.

Mit der App kannst du ganz einfach Radabstellanlagen erheben und nötige Verbesserungen festhalten. Das Ergebnis ist ein Überblick über die vorhandenen Radabstellanlagen in der Gemeinde und über deren Zustand, Qualität und Zweckmäßigkeit. Außerdem kannst du mit der App ganz einfach die Prioritäten für Sanierungs- und Verbesserungs-Maßnahmen festlegen. Auf Basis der Ist-Stand-Erhebung lassen sich fehlende Radabstellanlagen einfach identifizieren und die Infrastruktur für das Fahrradparken in der Gemeinde strategisch verbessern.

So funktioniert’s:

Fehlt eine Radabstellanlage?

Wenn du einen Standort erheben möchtest, wo bisher keine Radständer vorhanden sind, gibt es im Erhebungsschritt „Radständertyp auswählen“ ganz unten das Auswahlfeld „Kein Radständer vorhanden“. So können auch Orte erhoben werden, an welchen es wichtig wäre noch Radabstellanlagen zu installieren.

Zugang zur Radabstellanlagen-Erhebungs-App

Der Zugang zur Webapp ist derzeit beschränkt auf Gemeinden, die an der FahrRad Beratung OÖ teilgenommen haben. Das Zugangskennwort ist im Service-Bereich abrufbar, die Nutzung kostenlos möglich.

Weiterlesen in der Infothek: Hintergrundinfos zum Fahrradparken